Menu

Die Marke

DIE MARKE

Das Label DARKOH wurde 2013 von der Modemacherin Joyce Darkoh gegründet und machte sich mit drei NYFW Shows und Influencer Marketing einen Namen auf dem amerikanischen Markt. Ziel zu Beginn war, das Anzugtragen von seiner legeren Seite zu präsentieren. Viele amerikanische Blogger vermarkteten zu der Zeit den Streetstyle Trend mit farben- und musterreichen Anzügen, sodass die Marke über Influencer und Celebrity Platzierungen einen guten Bekanntheitsgrad erlangte. Mittlerweile steht die Marke für modische Farbkombinationen und einer schlanken Silhouette. Viele DARKOH Träger bezeichnen den Stil als „anders“, erkennen sich aber in den Designs wider und fühlen sich nicht verkleidet.

2014 startete der Einstieg in den deutschen HAKA Markt, dieser war zu der Zeit noch sehr jungfräulich, daher konnte sich DARKOH durch den Wiedererkennungsgrad auf dem HAKA Markt gut platzieren. 2016 gründete Joyce Darkoh die DARKOH GmbH, um mit den Herrenanzügen den Einstieg in den Online Handel vorzubereiten. Geprägt durch die hohe Nachfrage im Abend und Hochzeitsbereich spezialisierte die Marke sich 2018 in dieser Marktnische. Anfang 2019 wurde eine kleine Abendanzugkollektion von 48 Einheiten bei Engelhorn in Mannheim platziert. Im März 2019 eröffnete DARKOH für fünf Monate einen Pop-Up Laden in Berlin Mitte, um den B2C Markt zu testen.

Anzugtragen ist keine Pflicht, es ist ein Privileg.

STOFFE & HERSTELLUNG

Das Label DARKOH hat sich seit einiger Zeit dem Thema Nachhaltigkeit angenommen, ein wichtiger Aspekt, der auch im Anzugtragen eine große Rolle spielt. Die Designerin verzichtet daher bewusst auf Materialien mit Gift- und Schadstoffen  sowie Tierhautprodukte.

Die markanten Stoffe ihrer Kollektion bezieht sie bei Textilherstellern in Europa, die sich mit dem der nachhaltigen Herstellung und Verarbeitung von Stoffen aus traditionellem und umweltfreundlichen Gründen. Ein Großteil der Abendstoffe wird in kleiner Menge in einer Krawattenweberei in Krefeld hergestellt. Alle Anzüge werden mit Liebe zum Detail in einem Familienbetrieb in der Slowakei hergestellt. Man kennts ich persönlich und tauscht Ideen aus, den ein enges Verhältnis zu allen Zulieferern ist der Designerin so wichtig wie der persönliche Draht zu ihren Kunden

Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this. Visit the Privacy Policy to learn more.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen die bestmögliche Browser-Erfahrung zu bieten. Wenn Sie diese Website weiterhin verwenden, ohne Ihre Cookie-Einstellungen zu ändern, oder wenn Sie unten auf "Akzeptieren" klicken, stimmen Sie dem zu. Besuchen Sie die Datenschutzrichtlinie , um mehr zu erfahren.

Schließen